Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Schriftgrösse:
  • A-
  • |
  • A
  • |
  • A+

Neuigkeiten

Druck VersionPDF

Spatenstich für den neuen Bahnhofplatz Arth-Goldau – offizieller Start der Bauarbeiten

Mit dem heutigen Spatenstich haben die Projektverantwortlichen den offiziellen Startschuss für die Neugestaltung des Bahnhofplatzes gegeben. In den nächsten 12 Monaten erhält der Platz ein neues Gesicht und wird mit einem zeitgemässen Busbahnhof zu einer umfassenden ÖV-Drescheibe für den Kanton Schwyz ausgebaut. Rechtzeitig auf die NEAT-Volleröffnung im Dezember 2020 soll der Platz der Arther Bevölkerung und den Kund/-innen zur Verfügung stehen.

«Für Arth ist dies heute ein ganz besonderer und wichtiger Tag: Wir freuen uns alle sehr, dass nun mit dem Spatenstich die Bauarbeiten für einen neuen, modernen Bahnhofsplatz endlich starten können», so die Begrüssungsworte des Gemeindepräsidenten Ruedi Beeler im Rahmen des offiziellen Spatenstichs von heute 25. November. Dem Spatenstich seien eine klare Zustimmung der Arther Stimmbevölkerung im Mai 2019 für die Neugestaltung vorangegangen. In den letzten Wochen konnten dank intensiven Vorbereitungsarbeiten und erfolgreichen Verhandlungen die letzten Hürden genommen werden. Dieser Einsatz habe sich insgesamt gelohnt. «Denn im Dezember 2020 möchten wir hier einen Platz eröffnen mit fünf Bushaltestellen, mit einer Tiefgarage als Ersatz der bisherigen Parkplätze und mit einem neuen Kioskgebäude sowie Sitzgelegenheiten für den Aufenthalt. Ich danke allen Beteiligten für ihr bisher grosses Engagement.»

Auch der Schwyzer Regierungsrat Othmar Reichmuth freute sich sehr über die Einladung zum heutigen Spatenstich: «Mit der Neugestaltung entsteht hier auf der Gotthardachse die wichtigste ÖV-Drehscheibe im inneren Kantonsteil für den Kanton Schwyz. Dank der besseren Vernetzung des öffentlichen Verkehrs innerhalb der Gemeinde, sowie mit den Ortschaften im Talkessel, profitiert die gesamte Bevölkerung, aber auch der ganze innere Kantonsteil mit attraktiven und kurzen Umsteigemöglichkeiten an diesem wichtigsten Fernverkehrs-Knoten. Deshalb beteiligt sich der Kanton mit 40 Prozent an den Baukosten.»

Die Bauarbeiten haben bereits am 18. November 2019 begonnen und dauern bis Dezember 2020. Der Bahnhofplatz bleibt in dieser Zeit gesperrt, ausgenommen sind berechtigte Anwohner und die Anlieferung. Auch die Rigistrasse wird zu Beginn während rund drei Wochen gesperrt; ausgenommen hier sind allfällige Bahnersatzbusse und Fussgänger/-innen. In den ersten Tagen sorgen Verkehrskadetten für die Sicherheit aller Verkehrsbeteiligten.

Weitere Auskünfte: Christoph Schmid, Abteilungsleiter Infrastruktur-Umwelt-Sicherheit, Tel. 041 859 02 21


Spatenstich Bahnhofplatz Arth-Goldau
 

Datum der Neuigkeit 25. Nov. 2019