Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Schriftgrösse:
  • A-
  • |
  • A
  • |
  • A+

Projekte

Druck VersionPDF

Schul- und Sportanlagen Oberarth


Studie


Beschreibung
Am 8. Juni 2017 hat das Preisgericht seine Auswahl für die zweite Wettbewerbsstufe getroffen. Der Gemeinderat Arth und der Bezirksrat Schwyz haben die 15 zugelassenen Bewerber Mitte Juni bestätigt. Abgabetermin Wettbewerb ist 10. November 2017.

Informationen zum Projekt
Der Bezirk Schwyz führt seit 1972 in Oberarth eine Mittelpunktschule (MPS). Er ist Eigentümer der Parzelle GB 581 in Oberarth mit rund 28‘500 m2. Der Unterricht für die aktuell rund 350 Schulkinder in 22 Klassen findet in den Schulhäusern Stegweidli und Bifang statt. Der Bau des Schulhauses Stegweidli wurde 1974 in Angriff genommen und die Einfach-Turnhalle 1977 erbaut. 1987 erfolgte ein Dachaufbau auf dem Schulgebäude und 1994 wurde auf der Turnhalle eine Aufstockung realisiert, die Platz für eine Aula bietet. Der Bezirk hat das Schulhaus Stegweidli (ohne Turnhalle) in den Jahren 2012 - 2016 Jahren total saniert.

Das Schulhaus Bifang, welches der Bezirk 1980 von der Gemeinde Arth erwarb, konnte 1969 durch die Gemeinde Arth bezogen werden. Es beinhaltet ebenfalls eine Einfach- Turnhalle. 1988 erfolgte eine Überdachung des Gebäudes. Es entspricht nicht mehr den kantonalen Vorschriften über den Bau und die Ausstattung der Schulanlagen (Richtraumprogramm). Seit Eröffnung der MPS Rothenthurm im Jahre 2010 verfügt der Bezirk Schwyz in Oberarth über Landreserven in der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen.

Bedürfnisse des Bezirks Schwyz
Das Schulhaus Bifang inkl. Turnhalle ist in die Jahre gekommen. Es entspricht - wie oben dargelegt - nicht mehr den heutigen technischen und schulischen Anforderungen. Es fehlen vor allem Spezialzimmer. Ausserdem ist auch die Einfach-Turnhalle Stegweidli sanierungsbedürftig. Eine Lösung drängt sich auf.

Berdürfnisse der Gemeinde Arth
Bereits bei der Planung der MPS Oberarth anfangs der 1970er-Jahre und insbesondere beim Kauf des Grundstückes GB 581 durch den Bezirk Schwyz wurden die Koordinierungs möglichkeiten mit der Gemeinde Arth hervorgehoben. Diese kamen jedoch bis heute nicht zum Tragen. In der Gemeinde Arth scheiterten Vorhaben zur Realisierung von zentralen Sportanlagen. Das Bedürfnis nach Sportplätzen nimmt in der stark wachsenden Gemeinde stetig zu. Nun will der Gemeinderat Arth gemeinsam mit dem Bezirk einen neuen Versuch unternehmen.

Zukunftsweisendes Konzept in Partnerschaft
Das Konzept basiert auf einem gemeinsamen Schul- und Sportzentrum. Die garantiert eine optimale Nutzung der Infrastruktur. Der Bezirk Schwyz bietet der Gemeinde Arth Platz auf seinem Grundstück zur Verwirklichung einer Sportanlage. Die Gemeinde Arth stellt diese wiederum für die Schulbedürfnisse dem Bezirk zur Verfügung. Gleichzeitig baut der Bezirk eine neue Turnhalle, welche er der Gemeinde Arth für ihre Bedürfnisse ausserhalb des Unterrichts zur Nutzung bereitstellt. Auf der Turnhalle realisiert der Bezirk die fehlenden Schulräume.

Kosten
Da sich das Vorhaben in der Vorstudie befindet, können erst grobe Kostenschätzungen angestellt werden. Zur Zeit rechnet man mit rund Fr. 30 Mio.

Aktueller Stand
Im November 2017 haben erste Jurysitzungen stattgefunden.

zur Übersicht