Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken
  • Schriftgrösse:
  • A-
  • |
  • A
  • |
  • A+

Veranstaltungen

Druck Version



Am Fuss der Seite www.arth.ch/anlaesse befindet sich ein Link für den Eintrag Ihrer Anlässe. Ihre Veranstaltung wird spätestens innerhalb von drei Werktagen auf der Homepage aufgeschaltet.

Um Mehrfacheinträge zu verhindern, kontrollieren Sie bitte vor dem Eintrag, ob Ihr Anlass nicht bereits erfasst ist. Besten Dank!

Wer Anlässe veranstaltet, welche für den Tourismus interessant sind, kann diese zudem auf der Tourismus-Seite der Gemeinde Arth unter www.rigi.ch/veranstaltungsformular eintragen.


_________________________________________________________________________________________


Leben und Wirken in Togo

11. Feb. 2020
19:30 Uhr

Ort:
Chilezentrum, Reformierte Kirche
Schmiedgasse 34
6430 Schwyz
Preise:
kostenlos (Anmeldung erwünscht)
Organisator:
Volkshochschule Schwyz
Kontakt:
Sekretariat
E-Mail:
sekretariat@vhsz.ch
Anmeldung:
https://vhsz.ch/thema/leben-und-wirken-in-togo/
Website:
http://www.volkshochschule-schwyz.ch


Es ist nun schon über 25 Jahre her, seit die von Werner Jurt in Schwyz gegründete Stiftung Togo-Projekt die Zusammenarbeit mit einheimischen Nichtregierungsorganisationen im westafrikanischen Land Togo begonnen hat. Es sind dies zuverlässige Partner, die nach und nach mit Unterstützung des Togo-Projekts ihre Aktivitäten ausweiten konnten und heute vielen Menschen helfen: Mit Ausbildungsprogrammen für Jugendliche und Erwachsene, mit Kleinkrediten für Frauen, mit dem Bau von Brunnen oder der einfachen Nutzung von Solarenergie.

Es ist nun Zeit, Bilanz zu ziehen und zu fragen, wie es in Zukunft mit diesen Projekten weitergehen kann.

Wir sehen an diesem Abend, nach einer Einführung, den kurzen Dokumentarfilm „Leben und Wirken in Togo“, den die Schwyzer Filmemacherin Claudia Steiner vor einem Jahr in Togo gedreht hat. Er wirft jene Fragen auf, die im darauffolgenden Vortrag von Werner Jurt diskutiert werden:

Was können Basisprojekte wie die im Film dargestellten bewirken? Was bringen sie lokal oder regional für Impulse? Welche Rolle kann und soll eine Schwyzer Stiftung wie das „Togo-Projekt“ im afrikanischen Kontext sinnvollerweise übernehmen? Welches sind die Zukunftsperspektiven?

Werner Jurt:
Werner Jurt ist pensionierter Gymnasiallehrer, wohnhaft in Brunnen. Er leitet als Präsident der Stiftung Togo-Projekt die Kooperation mit den afrikanischen Partnern und besucht seit 1995 regelmässig Westafrika und die Projektarbeiten in Togo.