Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken
  • Schriftgrösse:
  • A-
  • |
  • A
  • |
  • A+

Veranstaltungen

Druck Version



Am Fuss der Seite www.arth.ch/anlaesse befindet sich ein Link für den Eintrag Ihrer Anlässe. Ihre Veranstaltung wird spätestens innerhalb von drei Werktagen auf der Homepage aufgeschaltet.

Um Mehrfacheinträge zu verhindern, kontrollieren Sie bitte vor dem Eintrag, ob Ihr Anlass nicht bereits erfasst ist. Besten Dank!

Wer Anlässe veranstaltet, welche für den Tourismus interessant sind, kann diese zudem auf der Tourismus-Seite der Gemeinde Arth unter www.rigi.ch/veranstaltungsformular eintragen.


_________________________________________________________________________________________


Späte Gäste in Schwyz

17. Sept. 2020
19:30 Uhr

Ort:
Kantonsbibliothek
Rickenbachstrasse 24
6430 Schwyz
Preis:
Fr. 15.00
Preise:
Mitglieder: CHF 10.00 / Nichtmitglieder: CHF 15.00
Organisator:
Volkshochschule Schwyz
Kontakt:
Sekretariat
E-Mail:
sekretariat@vhsz.ch
Anmeldung:
https://vhsz.ch/thema/spaete-gaeste-in-schwyz/
Website:
https://vhsz.ch/


Ausgerechnet! Ränder, Grenzen und verkehrte Welten, die bekannte, aus Schwyz stammende Schriftstellerin Gertrud Leutenegger, liebt solches. Und ausgerechnet diese Ränder, Grenzen und verkehrten Welten erlauben, das Entscheidende bestimmter scheinbar bekannter Lebensbereiche zu entdecken und besser zu sehen als in unserem Alltag.


Ein bekannter Lebensbereich ist auch für Gertrud Leutenegger Schwyz. Aber auch da fällt auf: Das Zentrum spielt oft verrückte Welt, etwa an der Fasnacht oder während einer Fronleichnamsprozession. Und die Ränder, etwa die Schutzengelkapelle beim Maihof oder der in den Fünfzigern ausgestellte Walfisch im alten Seewener Bahnhof, üben eine lebendige Faszination aus. Eine wichtige, über die Dorfwelt hinausgehende Grenze ist zudem der Gotthard, der zwischen Norden und Süden trennt. Und dann erst die Grenzen in unserem Seelenhaushalt: Da kommen ganz widersprüchliche Tendenzen zusammen: Schönes und Hässliches, lebendig Feuerndes und maskenhaft Erkaltendes, Tod und Leben, Verlust und Wiedergewinn… Das ist das Thema auch des jüngsten Romans: „Späte Gäste“ der am 17. August erscheint.