Willkommen auf der Website der Gemeinde Arth



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Schriftgrösse:
  • A-
  • |
  • A
  • |
  • A+

Abfallarten

Druck VersionPDF

Grüngut (Biogene Abfälle)

Tipps  Folgende Gebinde sind erlaubt:
  • Norm-Grüngutsammelbehälter 140 - 800 l
  • Maximalgewicht für Gebinde und Bündel (ausser Normsammelbehälter) 18 kg
  • Grüngutkübel mit Handgriffen 50 - 70 l, nur mit unperforierten Seitenwänden
  • kompostierbare Kunststoffsäcke (weisser Gitternetzaufdruck)
  • Schnittbündel mit verrottbarer Schnur (kein Draht oder Kunststoff) zusammengebunden 150 x 50 x 50 cm

Auf folgende Punkte ist besonders zu achten:
  • Maximalgewicht 18 kg (ausser Container)
  • Laubsäcke nur für Laub (Gewicht!)
  • Keine Harassen
  • Keine Behälter mit perforierten Seitenwänden
  • Keine Behälter, die sich nach oben verengen!

Was beim Entleeren klemmt und nicht von selbst in das Sammelfahrzeug fällt, wird stehen gelassen.
Wichtig  Nicht entleert werden Laubsäcke, Kartonschachteln, Papier- und Plastiktaschen

Speisereste aus Gewerbebetrieben (Restaurants etc.) müssen separat beseitigt und dürfen nicht über die kommunale Grüngutsammlung entsorgt werden.
Produkte  Der Grünabfuhr dürfen nur kompostierbare Abfälle aus Garten und Haushalt (Gras, Laub, Baum-, Sträucherschnitt, Blumen, Pflanzen, Christbäume, Unkraut, Kleintiermist, Rüstabfälle, Speisereste, etc.) übergeben werden.

Achtung: Neophyten (Ambrosia, Japanischer Knöterich, Goldrute etc.) müssen über den normalen ZKRI-Kehricht entsorgt werden. Sie dürfen weder selber kompostiert noch in der freien Natur deponiert werden.
   Grüngut-Signet